Überblick Simulation

Seit mehr als 15 Jahren beschäftigen wir uns erfolgreich mit Mehrkörpersimulationen (MKS). Das umfasst neben der Elastokinematik von Fahrwerksystemen auch die Vollfahrzeugsimulation im dynamischen und hochdynamischen Bereich. Unsere Ingenieure können aber nicht nur auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen – wir nutzen für unsere Arbeit auch die modernsten Entwicklungstools. Wir haben in den vergangenen Jahren eigene Modelle und eine eigene Toolboxen für Simulationen entwickelt, mit denen sich unsere Experten schnell und flexibel auf die Anforderungen unserer Kunden einstellen können. Dabei darf die Messlatte gerne hoch liegen: TRE hat seine Wurzeln im Rennsport, und unser Team nutzt diesen Wissensvorsprung konsequent auch für Serienprojekte.

Wir legen dabei großen Wert auf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit: Viele unserer Simulations-Experten haben schon in der Konstruktion, der Berechnung oder dem Versuch Erfahrungen gesammelt – das garantiert eine enge und effiziente Zusammenarbeit mit den verschiedenen Bereichen der Fahrwerkentwicklung.